Friedrichstadt/Heide – Gestern Nachmittag wurde die Leitstelle der Bundespolizei über einen Vorfall auf der Bahnstrecke Hamburg nach Westerland informiert. Ein Mann hatte während des Zughalts im Bahnhof Heide den Zug verlassen um zu rauchen.

Mann verpasst Zugabfahrt und fährt außerhalb des Zuges mit.
© Bundespolizei

Der Zug fuhr an und der Mann sah keine andere Möglichkeit als auf den anfahrenden Zug Richtung Sylt zu springen, da sich sein Gepäck im Zug befand. Dabei stellte er sich zwischen zwei Reisezugwagen auf die Versorgungsleitungen und stand offensichtlich auf den Anschlusskästen außen am Zug (siehe Bild).

Ein anderer Lokführer bemerkte dies und informierte den Fahrdienstleiter. Der Triebfahrzeugführer des Zuges leitete sofort eine Schnellbremsung ein und holte den Mann nach ca. 10 km lebensgefährlicher Mitfahrt in den Zug.

Ein im Zug befindlicher Landespolizist betreute den Mann dann im Zug, als sich der Gesundheitszustand des Reisenden veränderte. Der Zug stoppte daraufhin im Bahnhof Friedrichstadt, wo schon ein alarmierter Rettungswagen und ein Notarzt wartete.

Der 39-Jährige wurde mit Verdacht auf innere Blutungen ins Krankenhaus verbracht. Er soll jedoch heute aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Ihm droht nun ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Im Einsatz waren Landes- und Bundespolizei sowie der Rettungsdienst.

Die Bundespolizei warnt vor diesem lebensgefährlichen Fehlverhalten. Sollten Sie, aus welchen Gründen auch immer, nicht rechtzeitig in den Zug einsteigen können, so nehmen sie lieber den nächsten Zug und begeben sich nicht in Lebensgefahr in dem sie außen auf dem Zug mitfahren, sagt Hanspeter Schwartz Sprecher der Bundespolizei.

Vorheriger ArtikelTraktor fährt gegen Baum
Nächster ArtikelEltern hatten ihn vermisst gemeldet – Junge (3) von Zug erfasst
Avatar-Foto
Freier Journalist aus OWL ( Ostwestfahlen Lippe )

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.