Hannover – Während einer Veranstaltung mit amerikanischen Fahrzeugen auf dem Schützenplatz Hannover ist ein Vorführauto in eine Besuchergruppe gefahren. Fünf Personen erlitten teils schwere Verletzungen.

Um 14:25 Uhr gingen Notrufe zu einem Unfall bei der „Street Mag Show“ ein, in dem von mindestens fünf Verletzten berichtet wurde. Die Regionsleitstelle alarmierte sofort fünf Rettungswagen, vier Notärzte, Einsatzleitdienste und ein Hilfeleistungslöschfahrzeug in die Calenberger Neustadt.

Am Rand einer Vorführfläche, in Nähe des Schaustellertors an der Robert-Enke-Straße, versorgten die Rettungskräfte drei Frauen (20, 32 und 61 Jahre) und zwei Männer (20, 23). Diese waren zuvor offensichtlich von dem danebenstehenden „Showcar“ getroffen worden. Während der ersten medizinischen Versorgung und vor dem Transport in Krankenhäuser sichtete ein Leitender Notarzt die Verletzten.

Ein 23-jähriger Mann erlitt schwere, die anderen vier Personen mittelschwere Verletzungen. Um 15:15 Uhr waren alle Verletzten mit Rettungswagen in Krankenhäuser transportiert.

Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren war insgesamt mit 25 Einsatzkräften und 11 Fahrzeugen im Einsatz.

Vorheriger Artikel27-Jähriger seit Dienstag vermisst – Wasserleiche aus Regnitz bei Erlangen geborgen
Nächster ArtikelUnfall mit fünf Verletzten bei Autoshow auf dem Schützenplatz Hannover
Avatar-Foto
Freier Journalist aus OWL ( Ostwestfahlen Lippe )

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.