Düsseldorf – Am frühen Montagnachmittag erlitt ein 13-Jähriger im Stadtteil Oberbilk bei einer körperlichen Auseinandersetzung mehrere Stichwunden. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Noch weitestgehend unklar sind die genauen Umstände der Tat. Ein 15 Jahre alter Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen.

Nach Stand der bisherigen Ermittlungen kam es an der Siegburger Straße zu dem Angriff des 15-Jährigen auf den 13-Jährigen. Laut ersten Zeugenaussagen soll der 15 Jahre alte Tatverdächtige dabei auf den 13-Jährigen eingestochen und ihn so schwer verletzt haben. Sofort alarmierte Streifenteams der Polizei konnten den mutmaßlichen Angreifer festnehmen.

Das Opfer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Während des Polizeieinsatzes war die Siegburger Straße zeitweise in beide Richtungen gesperrt. Aufgrund der Schwere der Tat wurde eine Mordkommission eingerichtet. Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an. Aus ermittlungstaktischen Gründen werden die Behörden weitere Presseauskünfte nicht vor morgen geben. Wir bitten um Verständnis.

Vorheriger ArtikelZweimal der gleiche Einsatz an einem Tag – Ortsfeuerwehr Schiffdorf rettet Kühe
Nächster ArtikelZusammenstoß an Grundstückseinfahrt – 11-Jähriger leicht verletzt
Avatar-Foto
Freier Journalist aus OWL ( Ostwestfahlen Lippe )

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.