Zerstückelte Frauenleiche in Osnabrück-Schinkel entdeckt – Sohn wurde vorläufig festgenommen

Zerstückelte Frauenleiche in Osnabrück-Schinkel entdeckt – Sohn wurde vorläufig festgenommen

532
0
TEILEN
Symbolbild. Foto: Sascha Kunhart

#Osnabrück (ots) – Die Polizei ermittelt derzeit wegen des Verdachts auf ein Tötungsdelikt, das sich offenbar im #Osnabrücker Stadtteil #Schinkel ereignete. Am Mittwochabend erstattete eine Zeugin eine Vermisstenanzeige bei der Polizei, da eine 61-Jährige seit einigen Tagen nicht mehr bei der Arbeit erschienen war.

Als Beamte daraufhin die Wohnadresse im Stadtteil Schinkel aufsuchten, ergaben sich bei der Befragung eines Angehörigen Ungereimtheiten zum Verbleib der Frau. Diese führten dazu, dass nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Osnabrück das Grundstück nach der 61-Jährigen abgesucht wurde.

Bei der Durchsuchung entdeckten die Beamten wenig später den Leichnam der Frau in einer Garage.

Da Hinweise auf einen gewaltsamen Tod der Frau vorlagen, nahmen die Polizisten den Sohn vorläufig fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Mann am Donnerstag einem Haftrichter des Amtsgerichtes Osnabrück vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl wegen Totschlags erließ. Der 31-Jährige machte gegenüber der Polizei keine Angaben und lässt sich anwaltlich vertreten.

Die Verstorbene wurde am Donnerstagnachmittag obduziert. Dabei wurden massive Gewalteinwirkungen gegen den Körper festgestellt. Der Ermittlungen der Mordkommission dauern an, es wird nachberichtet.

TEILEN
Vorheriger ArtikelPolizei erschießt Randalierer in Fulda
Nächster ArtikelVerbotener Holztransport
Baujahr 1990, gebürtiger Sachsen Anhalter,Neu-WarburgerSchwerpunkte in der Lokalredaktion seit 2014:Kriminalität, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und natürlich darf man dabei nie die Opferseite und die Hilfeorganisationen vergessen.Steckbrief ICH BIN: ein fröhlicher Mensch und ein leidenschaftlicher Fan von der Fotografie.IN MEINER FREIZEIT: liebe ich es, am Wasser zu sitzen, mit meinen Freunden PC Games zu spielen, stundenlang mit Freunden zu redenALS KIND WOLLTE ICH IMMER: Meine eigene Firma haben.DAS MAG ICH AN MEINEM BERUF: Ich habe als Freier Journalist das Privileg, ständig neue und interessante Menschen kennenzulernen und ihre Geschichten zu erzählen. Das inspiriert, das spornt an und das ist unterhaltsam.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT