Xavier: Notrufsystem im Landkreis Gifhorn zusammengebrochen

Xavier: Notrufsystem im Landkreis Gifhorn zusammengebrochen

322
0
TEILEN
Symbolbild. Foto: Sascha Kunhart

Landkreis Gifhorn (ots) – Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Gifhorn kam es am 5. Oktober 2017 aufgrund des Sturmtiefs „Xavier“ zu folgenden Einsatzlagen:

Zwischen 14 und 15 Uhr brach nahezu das Notrufsystem im LK Gifhorn zusammen.

- 36 sturmbedingte Einsätze,
- unzählige Bäume/Äste auf Fahrbahnen,
- drei umgekippte Stromleitungen/-masten,
- vier auf Pkw gestürzte Bäume ,
- keine Personen- oder Gebäudeschäden,

Zeitweise war die Gifhorner Rettungsleitstelle nicht erreichbar.

- Im Bahnhof Meinersen blieb gegen 14 Uhr ein ICE stehen. Ca. 350 
Fahrgäste mussten durch das DRK und die DB AG evakuiert und im 
Kulturzentrum Meinersen betreut werden.

Der Großteil der Passagiere konnte durch Reisebusse und Taxen weiter transportiert werden. Gegen 01:30 Uhr wurden die letzten Passagieren nach Hause gefahren.

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT