Wohnhausbrand in Bützfleth

Wohnhausbrand in Bützfleth

86
0
TEILEN
Foto: Polizeiinspektion Stade

#Stade (ots) – Am Mittwochabend, gegen 22:00 Uhr, kam es aus bisher ungeklärter Ursache in einem Mehrfamilienhaus im „Obstmarschenweg“, in Stade/#Bützfleth, zum Brandausbruch. Eine Nachbarin bemerkte die starke Rauchentwicklung und meldete dieses der Feuer- und Rettungsleitstelle Stade.

Als die Einsatzkräfte eintrafen mussten sie feststellen, dass sich bereits der gesamte Dachstuhl des Gebäudes in Vollbrand befand. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses, das als Pension genutzt wird, konnten das Gebäude unbeschadet verlassen.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 250.000 Euro. Insgesamt waren ca. 120 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehren Stade (Zug I+II), Bützfleth, Bützflether Moor, Assel und Harsefeld vor Ort. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an.

Angaben zur Brandursache können derzeit nicht gemacht werden. Tatortermittler aus Stade nahmen noch vor Ort die ersten Ermittlungen zur Brandursache auf. Genaue Ergebnisse werden jedoch erst nach den Recherchen der Brandermittler der Polizeiinspektion Stade erwartet, die in den nächsten Tagen anlaufen werden. Der Brandort wurde zunächst beschlagnahmt.

 

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT