Wildschweine verletzten vier Menschen schwer

Wildschweine verletzten vier Menschen schwer

533
0
TEILEN

Heide (ots) – Nach dem spannenden Einsatz in Heide befinden sich Polizei und Rettungskräfte nun wieder im Normalbetrieb. Der Einsatz ist abgeschlossen. Das zweite -noch flüchtige – Schwein soll außerhalb des Stadtgebietes sein. Eine Gefahr wird zurzeit nicht mehr gesehen. Die Polizei warnt generell davor, sich Wildschweinen zu nähern. Sollten Wildschweine in bebauten Gebieten wahrgenommen werden, kann man über 110 die Polizei alarmieren. Die Wildschweine haben bei ihrer Attacke in der Heider Innenstadt vier Menschen zum Teil schwer verletzt.

Erste Pressemeldung

Seit etwa 09.00 Uhr laufen zwei ausgewachsene, aggressive Wildschweine durch die Heider Innenstadt. Nach derzeitigen Erkenntnissen haben die aufgebrachten Tiere auf ihrem Weg durch die Straßen und in der Filiale der Sparkasse am Markt bereits mehrere Personen angegriffen und verletzt.

Derzeit laufen Maßnahmen – unter anderem von Polizei und Jägern -, um die Wildschweine außer Gefecht zu setzen. Bis dahin wird die Bevölkerung dringend gebeten, die Heider Innenstadt zu meiden, Gebäude nicht zu verlassen und vor allem die Arbeit der Einsatzkräfte nicht zu behindern.

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Foto: Polizei Steinburg und Dithmarschen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT