Wertvolle Goldmünze bei Einbruch in Bode-Museum gestohlen

Wertvolle Goldmünze bei Einbruch in Bode-Museum gestohlen

135
0
TEILEN

Berlin – Unbekannte haben heute früh bei einem Einbruch in das Bode-Museum Am Kupfergraben in Mitte eine wertvolle Goldmünze gestohlen. Ein Sicherheitsmitarbeiter des Museums alarmierte gegen 4 Uhr die Polizei, nachdem er den Einbruch und die fehlende 100 Kilogramm schwere Münze „Big Maple Leaf“, 2007 von der Royal Canadian Mint ausgegeben entdeckt hatte. Im Nahbereich des Einbruchsortes wurde auf den Bahngleisen, nahe des S-Bahnhofs Hackescher Markt, eine Leiter gefunden und der S-Bahnverkehr kurzzeitig unterbrochen. Inwieweit die aufgefundene Leiter in Zusammenhang mit dem Einbruch steht,prüft derzeit ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes, das die Ermittlungen zu dem Einbruch führt.

 

yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7 - Wertvolle Goldmünze bei Einbruch in Bode-Museum gestohlen
Foto: Th.Schröder

 

 

 

 

 

 

 

 

In diesem Zusammenhang hat die Kriminalpolizei folgende Fragen:

  • Wer hat rund um das Bode-Museum bzw. den Monbijoupark in der Zeit zwischen 2 und 4 Uhr verdächtige Personen gesehen bzw. verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
  • Wer kann Angaben zum Verbleib der Münze machen?
  • Wem sind größere Goldmengen ggf. in ungewöhnlicher Form, angeboten worden?

Hinweise nimmt das Kommissariat für Kunstdelikte am Tempelhofer Damm 12 in 12101 Berlin unter der Telefonnummer (030) 4664 – 944 400, per E-Mail oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT