Von LKW-Fahrer übersehen – Motorrad-Fahrer (17) stirbt nach Horror Crash

Von LKW-Fahrer übersehen – Motorrad-Fahrer (17) stirbt nach Horror Crash

180
0
TEILEN
Symbolbild. Foto: Sascha Kunhart

Fulda (ots) Fulda – Am heutigen Freitagvormittag (31.03.) kam es gegen 10:45 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall im Bereich Neuhof.

Nach aktuellem Erkenntnissstand kam ein Mercedes-Kipper von der Autobahn BAB 66, bog vom Autobahnzubringer nach rechts ab und befuhr anschließend die K 100 in Richtung Tiefengruben. Nach etwa 300 m wollte der 23 Jahre alte LKW-Fahrer nach links in ein dortiges Industriegebiet abbiegen. Dabei übersah er vermutlich ein entgegenkommendes Motorrad. Der 17 Jahre alte Zweiradfahrer prallte mit seinem Krad gegen das Vorderrad des LKW. Der junge Mann aus Eichenzell war sofort tot. Der LKW Fahrer aus dem Landkreis Fulda musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Er erlitt einen starken Schock.

Ein Gutachter ist vor Ort und untersucht den Unfallhergang. Das Leichtkraftrad wurde bei dem Zusammenprall völlig zerstört. Insgesamt geht die Polizei von einem Sachschaden von 10.000 Euro an beiden Fahrzeugen aus.

Die Kreisstraße bleibt bis zum Abtransport der verunfallten Fahrzeuge weiter gesperrt.

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen – Fulda (Hünfeld, Hilders), übermittelt durch news aktuell

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelKöln: Maskierte wollten Geldautomaten mit Traktor stehlen
Nächster ArtikelBaumfällung der anderen Art – THW greift zur Sprengung
Baujahr 1990, gebürtiger Sachsen Anhalter,Neu-WarburgerSchwerpunkte in der Lokalredaktion seit 2014:Kriminalität, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und natürlich darf man dabei nie die Opferseite und die Hilfeorganisationen vergessen.Steckbrief ICH BIN: ein fröhlicher Mensch und ein leidenschaftlicher Fan von der Fotografie.IN MEINER FREIZEIT: liebe ich es, am Wasser zu sitzen, mit meinen Freunden PC Games zu spielen, stundenlang mit Freunden zu redenALS KIND WOLLTE ICH IMMER: Meine eigene Firma haben.DAS MAG ICH AN MEINEM BERUF: Ich habe als Freier Journalist das Privileg, ständig neue und interessante Menschen kennenzulernen und ihre Geschichten zu erzählen. Das inspiriert, das spornt an und das ist unterhaltsam.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT