Verkehrsunfall zwischen Rettungswagen und PKW in Dortmund

Verkehrsunfall zwischen Rettungswagen und PKW in Dortmund

1135
0
TEILEN

Dortmund (ots) – Gegen 15:05 Uhr kam es auf der Kreuzung Schützenstraße Ecke Mallinckrodtstraße zu einem Verkersunfall zwischen einem Rettungswagen auf Alarmfahrt und einem PKW. Bei dem Unfall wurde der Rettungswagen, der mit Blaulicht und Signalhorn unterwegs war, im hinteren Bereich von dem PKW BMW so stark angefahren, dass er auf die Seite kippte.

Der 23-jährige Fahrer des BMW wurde leicht verletzt in eine Klinik transportiert.

Die drei Insassen des RTW wurden ebenfalls verletzt und in die Unfallklinik Nord transportiert. Während sich die zwei Beamten im Fahrerhaus selbst aus dem RTW begeben konnten, musste der Praktikant im Patientenraum mit technischem Gerät befreit werden. Entgegen der ersten Meldungen kann die schwere Verletzung des Notfallsanitäter-Praktikanten zurück genommen werden.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ermittelt nun die Polizei.

Im Einsatz war der Löschzug der Feuerwache 1 (Mitte ), sowie die Spezialeinheit Bergung der Wache 1 und der Einsatzführungsdienst, sowie drei Rettungswagen, ein Notarzt, der leitende Notarzt und ein Team zur Psychosozialen Unterstützung.

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT