Vandalismus: Stadt Wolfenbüttel setzt Belohnung aus

Vandalismus: Stadt Wolfenbüttel setzt Belohnung aus

217
0
TEILEN

Im Stadtgebiet von #Wolfenbüttel waren, so berichtet die Wolfenbütteler Polizei, in der Nacht von Montag auf Dienstag offenbar Randalierer unterwegs. So wurden gelbe Säcke und Mülltonnen auf Fahrbahnen verteilt. Auch Verkehrszeichen und vorgefundene Fahrräder wurden in verschiedenen Straßen auf die Fahrbahn gelegt, teilweise wurden auch Blumen ausgerissen.

Die Spur der Randalierer führte von der Marktstraße über die Wallstraße, Lohenstraße, weiter zur Okerstraße, Langen Herzogstraße bis hin zur Löwenstraße. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch keine Angabe gemacht werden. Bereits gegen 23.30 Uhr geriet aus bislang ungeklärter Ursache in der Wallstraße der Inhalt einer gelben Tonne in Brand. Durch die Hitzeeinwirkung wurde auch eine Dachverkleidung eines angrenzenden Hauses leicht beschädigt. Ob ein Zusammenhang besteht, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

Die Stadt Wolfenbüttel hat bei der Polizei Strafanzeige gestellt und lobt zudem eine Belohnung zur Ergreifung des Täters oder der Täter in Höhe von 1.000 Euro aus. Hinweise, die natürlich auf Wunsch auch vertraulich behandelt werden, entweder an die Stadtverwaltung unter 05331 86-0 oder an die Polizei Wolfenbüttel unter 05331 933-0.

Text/Foto: Pressemitteilung der Stadt Wolfenbüttel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT