Unruhiger Nachmittag für die Feuerwehr Erkrath

Unruhiger Nachmittag für die Feuerwehr Erkrath

411
0
TEILEN

Erkrath (ots) – Die vorweihnachtliche Ruhe endete für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Erkrath am Freitagnachmittag um 14 Uhr. Zuerst galt es eine Ölspur abzustreuen, die sich von Haan kommend über mehrere Hochdahler Straßen bis hin zur Beckhauser Straße zog. Das durch die Einsatzkräfte aufgebrachte Bindemittel wurde durch eine Kehrmaschine aufgenommen und der fachgerechten Entsorgung zugeführt. Bei diesem Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschzüge Millrath und Trills bis gegen 17 Uhr im Einsatz.

Um 16:07 Uhr wurde dann ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der Bergischen Allee gemeldet. Hier geriet der Fahrer eines PKW aufgrund eines internistischen Notfalls in den Gegenverkehr und stieß mit einen anderen Fahrzeug zusammen. Entgegen der ersten Meldung waren keine Personen eingeklemmt, sodass sich die Maßnahmen der Feuerwehr auf die Einsatzstellenabsicherung und das Abstreuen auslaufender Betriebsstoffe beschränkte. Der verletzte Fahrer wurde rettungsdienstlich versorgt und mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus Benrath transportiert. Dieser Einsatz konnte gegen 17:30 Uhr beendet werden.

Original-Content von: Feuerwehr Erkrath, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT