Unerlaubt mit Blaulicht unterwegs – 20-Jähriger von „echten“ Polizisten gestoppt

Unerlaubt mit Blaulicht unterwegs – 20-Jähriger von „echten“ Polizisten gestoppt

157
0
TEILEN

Lübbecke (ots) Ärger mit der Polizei hat sich ein 20-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Stemwede eingehandelt. Der Mann war mit einem auf dem Dach seines Privatwagens angebrachten und eingeschalteten Blaulicht in der Innenstadt von Lübbecke unterwegs. Zivilfahndern der Polizei war der Pkw, ein BMW, am vergangenen Freitag aufgefallen, als der Fahrer am Abend am Markt in Richtung der Franz-Welschof-Straße und weiter zur B 239 fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass das Blaulicht mit einem Magnetfuß auf dem Dach fixiert und per Kabel an den Zigarettenanzünder angeschlossen war.

Laut eines Zeugen, der sich später bei der Polizei meldete, soll der BMW mit eingeschalteten Blaulicht im Stadtgebiet noch das Rotlicht einer Ampel missachtet haben.

Warum der 20-jährige den Anschein eines im Einsatz befindlichen zivilen Polizeifahrzeuges erwecken wollte, dazu machte der Stemweder keine Angaben. Das Blaulicht stellten die Ordnungshüter noch an Ort und Stelle sicher. Zudem leiteten sie ein Ermittlungsverfahren gegen den 20-Jährige ein wegen des Verdachts auf Amtsanmaßung und Verstoßes gegen die Straßenverkehrsvorschriften.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, denen der BMW samt Blaulicht im Straßenverkehr aufgefallen ist. Hinweise werden von den Beamten erbeten unter (05741) 2770.

Nicht zum ersten Mal stellte die Polizei im Kreis Minden-Lübbecke ein Blaulicht bei einem Privatwagen sicher. So geschah dies auch am 25. Mai 2016 im Zusammenhang mit einem schweren Unfall mit vier Toten auf der B 482 in Petershagen. Hier steht eine abschließende Klärung des Sachverhaltes noch aus.

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
TEILEN
Vorheriger ArtikelSchießerei in Hannover: Ein Toter – Täter noch flüchtig
Nächster ArtikelRettungskräfte mussten zu Fuß zum Unfall – Autobahn A33
Baujahr 1990, gebürtiger Sachsen Anhalter,Neu-WarburgerSchwerpunkte in der Lokalredaktion seit 2014:Kriminalität, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und natürlich darf man dabei nie die Opferseite und die Hilfeorganisationen vergessen.Steckbrief ICH BIN: ein fröhlicher Mensch und ein leidenschaftlicher Fan von der Fotografie.IN MEINER FREIZEIT: liebe ich es, am Wasser zu sitzen, mit meinen Freunden PC Games zu spielen, stundenlang mit Freunden zu redenALS KIND WOLLTE ICH IMMER: Meine eigene Firma haben.DAS MAG ICH AN MEINEM BERUF: Ich habe als Freier Journalist das Privileg, ständig neue und interessante Menschen kennenzulernen und ihre Geschichten zu erzählen. Das inspiriert, das spornt an und das ist unterhaltsam.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT