Unbekannter Mann von Zug erfasst – Polizei bittet um Hilfe

Unbekannter Mann von Zug erfasst – Polizei bittet um Hilfe

101
0
TEILEN

Rheda-Wiedenbrück (ots) – Am Dienstagmorgen (25.04., 08.42 Uhr) wurde ein bislang unbekannter Mann im Bahnhof Rheda-Wiedenbrück von einem ICE der Deutschen Bahn erfasst und getötet. Nach derzeitigem polizeilichem Ermittlungsstand ist von einem Suizid des Mannes ausgehen; es keinerlei Hinweise auf einen Unglücksfall oder ein Fremdverschulden.

Bislang konnte der Mann von der Polizei nicht identifiziert werden; auch eine Vermisstenmeldung aus dem hiesigen Bereich liegt bislang nicht vor.

Aus diesem Grunde bittet die Polizei die Bevölkerung um Hilfe.

Wer vermisst seit gestern Morgen eine männliche Person aus seinem Umfeld?

Wer hat sich gestern Morgen in Rheda-Wiedenbrück am Bahnhof aufgehalten und hat einen Mann gesehen, der sich am Gleis 8/9 befunden hat?

Der Mann war mittelgroß und hatte etwa kinnlange, schwarze Haare. Er war bekleidet mit einer schwarz-blauen Levis Jeans, einer wattierten schwarzen Jacke mit glänzender Oberfläche (ähnlich einer „Bomberjacke“) sowie schwarzen Schuhen in Größe 42.

Bislang ist zudem unbekannt, wie der Verstorbene zum Bahnhof gelangt ist – ob zu Fuß, Fahrrad oder mit einem anderen Zug.

Zeugen oder Hinweisgeber, die Angaben zu diesen Fragen machen können, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen, Telefon 05241 869-0.

 

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT