Tragisch: Kleinkind stirbt nach Hochhausbrand in Berlin

Tragisch: Kleinkind stirbt nach Hochhausbrand in Berlin

949
0
TEILEN

Berlin-Marzahn. Aus ungeklärter Ursache waren Einrichtungsgegenstände im Wohnzimmer einer Wohnung im 11. Obergeschoss eines Hochhauses in Brand geraten. Zwei Erwachsene und zwei Kinder retteten sich auf den Balkon und wurden unter Einsatz einer Drehleiter mit Korb in Sicherheit gebracht, medizinisch erstversorgt und mit dem Verdacht der Rauchgasvergiftung einem Krankenhaus zugeführt. Unterdessen rettete ein Trupp der Feuerwehr ein Kleinkind aus der Brandwohnung. Dieses Kind musste wiederbelebt werden und liegt mit kritischem Zustand inzwischen ebenfalls im  Krankenhaus.

Neun weitere Hausbewohner brachte die Feuerwehr vorübergehend im MTF 3 der Feuerwehr unter, eine Person verblieb unter Betreuung in der Wohnung. Nachdem keine Verrauchung der angrenzenden Wohnungen festgestellt worden war, konnte alle Bewohner in ihre Wohnungen zurück.

Der Brand konnte mit einem C-Rohr gelöscht werden, 4 Trupps arbeiteten unter dem Einsatz von Pressluftatmern. In der akuten Phase des Einsatzes waren rund 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort.

Eingesetzt waren: 4 LHF, 1 DLK, 5 RTW, Sonder- und Führungsfahrzeuge

Text/Foto: Feuerwehr Berlin

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT