Tötungsdelikt in Oldenburg – Onkel von vermisstem Ex-Rocker erschossen

Tötungsdelikt in Oldenburg – Onkel von vermisstem Ex-Rocker erschossen

341
0
TEILEN
Symbolbild. Foto: Sascha Kunhart

#Oldenburg (ots) – Die Ermittlungen nach dem Tötungsdelikt an der Nadorster Straße haben ergeben, dass es sich bei dem getöteten 65-Jährigen sowie bei dem schwerverletzten 60-Jährigen um Familienangehörige des vermissten Rezan Cakici handelt. Es ist davon auszugehen, dass der 38-jährige Tatverdächtige in den Tatorträumlichkeiten arbeitete, wo ebenfalls der Cousin des Verschwundenen Rezan Cakici beschäftigt sein soll.

yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7 - Tötungsdelikt in Oldenburg - Onkel von vermisstem Ex-Rocker erschossen
Der vermisste Rezan Cakici. Foto: Polizei

Daher wird vermutet, dass der Tatverdächtige und die Opfer miteinander bekannt waren. Als Grund für die Auseinandersetzung könnten geschäftliche bzw. persönliche Streitigkeiten eine Rolle spielen, näheres hierzu ist derzeit jedoch nicht bekannt.

Die ersten Untersuchungen haben ergeben, dass der 65-Jährige von drei Schüssen getroffen worden ist. Der 60-jährige Mann trug keine Schussverletzungen davon, sondern wurde vermutlich durch Schläge im Verlaufe einer Auseinandersetzung verletzt.

Von Seiten der Staatsanwaltschaft Oldenburg ist beabsichtigt, am heutigen Tage gegen den 38-jährigen Tatverdächtigen den Erlass eines Haftbefehls wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts zu beantragen.

 

 

 

 

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT