THW unterstützt bei Großbrand im Kreis Gifhorn

THW unterstützt bei Großbrand im Kreis Gifhorn

570
0
TEILEN

Knesebeck. Nach einem Großbrand in einer Fabrikhalle wurden verschiedenste Einheiten des THWs zur Unterstützung angefordert.

Der Brand einer Fabrikhalle im Raum Gifhorn forderte am Samstag, den 11.08.2018, ca. 300 Einheiten verschiedenster Hilfsorganisationen. Es brauchte viel Zeit, das Feuer unter Kontrolle zu bringen, was in den Abendstunden der Fall war. Durch das Feuer wurde die Statik der betroffenen Halle jedoch so stark beeinträchtigt, dass das Dach teilweise einstürzte.
Um die Tragfähigkeit zu begutachten und ggf. Maßnahmen ergreifen zu können, wurde das THW mit drei Fachberatern, einer 2. Bergungsgruppe, einer Fachgruppe Elektroversorgung, einem Einsatzstellen-Sicherungssystem und schließlich Zugrupp sowie Fachgruppe Räumen aus unserem Ortsverband angefordert.

Nach Alarmierung gegen 21 Uhr, Anfahrt und Sondierung der Lage stand jedoch recht zügig fest, dass keine weiteren Maßnahmen durch die Kräfte erforderlich waren. Aus diesem Grund konnte gegen Mitternacht die Rückfahrt zum Ortsverband angetreten werden.

Text: THW OV Braunschweig

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT