Schlägerei bei einem Fußballspiel der 1. Kreisklasse in Bienrode

Schlägerei bei einem Fußballspiel der 1. Kreisklasse in Bienrode

325
0
TEILEN
© Bundespolizei 1999-2016

Braunschweig (ots) – Sportplatz Bienrode, Pappelallee Am Sonntagnachmittag gegen 16.45 Uhr kam es am Ende der 2. Halbzeit nach zwei vorangegangen Foulspielen zu Streitigkeiten zwischen Spielern beider Mannschaften, die in einer größeren Auseinandersetzung mündeten.

Laut Aussagen der Beteiligten und Zeugen sollen zunächst zwei Spieler aufeinander losgegangen sein und sich gegenseitig einen Kopfstoß versetzt haben. Dadurch soll sich eine Schlägerei entwickelt haben, in der nahezu sämtliche Spieler involviert gewesen seien.

Ein Spieler des Vereins VFL Bienrode wurde von einem Spieler SG Olympia/Leonie mit einem wuchtigen Fauststoß niedergestreckt, wobei das Opfer kurzfristig bewusstlos war. Bei Eintreffen der Polizei hatte sich die Lage bereits beruhigt. Der alarmierte Hubschrauber „Christoph 30“ hatte die Versorgung des bewusstlosen Spielers vorgenommen. Eine Person erlitt eine Gehirnerschütterung und Nasenbeinfraktur. Mehrere Spieler erlitten leichte Verletzungen. Das Spiel wurde abgebrochen. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren wegen gefähricher Körperverletzung und einfache Körperverletzung eingeleitet.

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT