Polizeieinsatz am Klinikum Lüneburg: Verdächtiger Koffer entdeckt

Polizeieinsatz am Klinikum Lüneburg: Verdächtiger Koffer entdeckt

209
0
TEILEN

Lüneburg (ots) – Wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ermittelt die Polizei nachdem ein Unbekannter vermutlich in der Nacht zum 26.10.17 einen verdächtig wirkenden Koffer im Parkhaus des Klinikums Lüneburg in der Bögelstraße platziert hatte In den frühen Morgenstunden gegen 06:45 Uhr war der mit Klebeband umwickelte und mit einem Zettel versehene Koffer im ersten Obergeschoss des Parkdecks/ -hauses bemerkt worden. Aus Sicherheitsgründen und für weitere Maßnahmen sperrte die alarmierte Polizei den Bereich. Für die Maßnahmen wurden auch aus Sicherheitsgründen teilweise der Parkhaus zugewandten Seite des Klinikums geräumt. Parallel waren in der Folge Delaborierer der Bundespolizei im Einsatz und untersuchten auch mit einem Roboter den Koffer. Die Einsatzkräfte konnten diesen öffnen und stellten u.a. Papiere und andere Gegenstände fest, die jedoch objektiv keine Gefahr darstellten, so dass die Polizei um 11:00 Uhr Entwarnung geben konnte. Die weiteren Ermittlungen und Untersuchungen des Koffers/ -inhalt dauern an.

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT