Polizei nach Familienstreit mit mehreren Streifenwagen im Einsatz

Polizei nach Familienstreit mit mehreren Streifenwagen im Einsatz

297
0
TEILEN
Foto: TechLine

Grevenbroich-Gustorf (ots) – Am Montag (16.4.), gegen 18 Uhr, meldeten Anwohner des Eichenwegs eine lautstarke Auseinandersetzung in einem Mehrfamilienhauses. Nach ersten Angaben war es zu einem Familienstreit gekommen, in dessen Verlauf ein 28-Jähriger in seiner Wohnung randalierte.

Als die Polizei am Haus eintraf, war lautes Geschrei aus der Wohnung zu hören. Der Mann erklärte lautstark, eine Axt zu haben und diese gegen die Polizisten einsetzen zu wollen. Außerdem gab er an, das Haus nicht freiwillig verlassen zu wollen. Daraufhin wurden weitere Polizisten zum Einsatzort entsandt. Der Eichenweg wurde abgesperrt. Die Polizisten nahmen mehrfach durch die geschlossene Wohnungstür Kontakt zum aggressiven Verdächtigen auf, um eine Eskalation zu vermeiden. Seine Lebensgefährtin konnte somit zwischenzeitlich selbständig das Haus unversehrt verlassen und wurde durch die Polizei betreut. Nachdem die eingesetzten Polizeibeamten weiterhin verbal und beruhigend auf den Mann eingewirkt hatten, verließ er schließlich freiwillig die Wohnung und konnte widerstandlos festgenommen werden. Im Einsatzverlauf bestätigte sich, dass der Verdächtige eine Axt in der Wohnung gelagert hatte.

Nach aktuellen Erkenntnissen wurde niemand verletzt. In der Wohnung ist es im Rahmen des Familienstreits nach ersten Informationen zu massiven Sachbeschädigungen gekommen. Der 28-Jährige wurde vorläufig festgenommen und in das Polizeigewahrsam gebracht.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT