Messerattacke in Uelzener Innenstadt – Polizei fasst Verdächtigen

Messerattacke in Uelzener Innenstadt – Polizei fasst Verdächtigen

170
0
TEILEN
Symbolbild. Foto: Sascha Kunhart

Uelzen (ots) – Nicht unerhebliche Schnitt- bzw. Stichverletzungen erlitt ein 30-Jähriger in den Morgenstunden des 21.05.17 in der Gudestraße. Nach derzeitigen Ermittlungen war es gegen 10:20 Uhr zu einem Streit zwischen dem 30 Jahre alten Mann aus dem Kosovo und einem vermutlich Bekannten gekommen. Dabei verletzte der „Bekannte“ den 30-Jährigen mit einem kleineren Messer. Die alarmierte Polizei konnte das Opfer im Nahbereich antreffen. Er wurde aufgrund der Verletzungen zur weiteren Behandlung ins Klinikum nach Uelzen gebracht, wo er vermutlich noch heute operiert wird. Sein Zustand ist stabil, so dass er vermutlich noch heute nach dem möglichen Täter befragt werden kann. Die Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter und zu den Hintergründen des Streites dauern an. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Laut Aller-Zeitung wurde ein möglicher Verdächtiger bereits von der Polizei festgenommen.

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT