Menden: Messerstecherei am hellichten Tag – Täter flüchtig

Menden: Messerstecherei am hellichten Tag – Täter flüchtig

125
0
TEILEN

Menden (ots) – Am heutigen Samstag, 17.06.2017, gegen 14:45 Uhr, kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern (22 und 23 Jahre alt) auf der Fröndenberger Straße in Höhe Max-Eyth-Straße. Im Verlauf des Streites stach der 22 Jährige mit einem Messer mehrmals auf seinen 23 jährigen Kontrahenten ein. Die beiden Männer kennen sich aus einer Gemeinschaftsunterkunft. Der Geschädigte wurde ins Krankenhaus gebracht, der Täter floh in Richtung „Molle“. Im Rahmen der Fahndung nach dem Tatverdächtigen wurde sowohl ein Hubschrauber als auch ein Mantrailerhund eingesetzt.

Täterbeschreibung: männlich, sportlich schlank, 180 cm groß, schlank, hellgraues Sweatshirt.

Die Ermittlungen und die Fahndung nach dem Täter dauern an. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle unter der Notrufnummer 110 entgegen.

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT