Mann stürzt von Brücke und durchschlägt die Scheibe der Lokführerkabine

Mann stürzt von Brücke und durchschlägt die Scheibe der Lokführerkabine

755
0
TEILEN
© Heldens / westreporter

#Erkelenz – Tragisch endete die Fahrt des Zuges der sich am späten Freitag Abend von Erkelenz in Richtung Aachen bewegte. In Höhe Bellinghoven wurde durch einen abgestürzten Mann die Scheibe der Lokführerkabine durchschlagen, der Lokführer schwer verletzt.

Im Fahrgastbereich der Bahn blieb der unbekannte Mann dann schwer verletzt liegen. Er verstarb noch am Einsatzort der Polizei und Feuerwehr.

Nach einigen Überlegungen entschloss man sich die rund 30 Fahrgäste nicht auf den Gleisen zu evakuieren, sondern brachte den Zug zurück nach Erkelenz wo die Fahrgäste gefahrlos aussteigen konnten. Hier standen auch Notfallseelsorger, Ärzte und ein Großaufgebot an Rettungswagen samt Besatzung des Rettungsdienstes bereit.

Nicht zu verstehen war die Aktion eines jungen und sehr aggressiven Mannes der um jeden Preis den „Zug“ erreichen wollte. Er lieferte sich zunächst direkt vor dem Zug ein Wortgefecht mit den Einsatzkräften von Feuerwehr und Bundespolizei – das wenig später mit Beamten der Kreispolizeibehörde endete. Hier widersetzte sich der Mann der Verhaftung und ergriff die Flucht.

Die Umstände des Geschehens werden derzeit von den Beamten der Polizei untersucht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT