Lkw-Brand am Autobahnkreuz Bad Oeynhausen führt zu langem Stau

Lkw-Brand am Autobahnkreuz Bad Oeynhausen führt zu langem Stau

174
0
TEILEN

Bad Oeynhausen (ots) Am 16.05.2017 gegen 21:00 Uhr ereignete sich ein Lkw Brand auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Dortmund kurz vor dem Autobahnkreuz Bad Oeynhausen (km 296.900).

Aufgrund eines technischen Defekts blieb ein polnischer Sattelzug aus Danzig zunächst im Verzögerungsbereich des Autobahnkreuzes liegen. Durch diesen Defekt geriet der Lkw in Brand. Sowohl die Zugmaschine als auch der Auflieger, der mit Kunststoff beladen war brannten aus. Die Feuerwehr Bad Oeynhausen sowie die Feuerwehr aus Porta Westfalica waren mit Löschzügen vor Ort.

Der 39 jährige polnische Lkw-Fahrer konnte rechtzeitig sein Fahrzeug verlassen und blieb unverletzt.

Der Lkw war nach den Löscharbeiten nicht mehr fahrbereit und wurde durch eine Abschleppfirma von der BAB geschleppt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 80.000 EUR.

Für die Dauer der Lösch- und Bergungsarbeiten wurde die Fahrbahn in Fahrtrichtung Dortmund für ca. 3 Stunden vollständig gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Porta Westfalica abgeleitet. Es bildete sich ein Rückstau von bis zu 7 Kilometern.

Zwei ungeduldige Fahrzeugführer wurden dabei erwischt, wie sie versuchten, im Stau rückwärts die Autobahn zu verlassen.

 

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell
TEILEN
Vorheriger ArtikelSchwerer Verkehrsunfall auf der BAB 33 mit 2 Verletzten und hohem Sachschaden
Nächster ArtikelOnlinebankingbetrug im Gifhorner Nordkreis
Baujahr 1990, gebürtiger Sachsen Anhalter,Neu-WarburgerSchwerpunkte in der Lokalredaktion seit 2014:Kriminalität, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und natürlich darf man dabei nie die Opferseite und die Hilfeorganisationen vergessen.Steckbrief ICH BIN: ein fröhlicher Mensch und ein leidenschaftlicher Fan von der Fotografie.IN MEINER FREIZEIT: liebe ich es, am Wasser zu sitzen, mit meinen Freunden PC Games zu spielen, stundenlang mit Freunden zu redenALS KIND WOLLTE ICH IMMER: Meine eigene Firma haben.DAS MAG ICH AN MEINEM BERUF: Ich habe als Freier Journalist das Privileg, ständig neue und interessante Menschen kennenzulernen und ihre Geschichten zu erzählen. Das inspiriert, das spornt an und das ist unterhaltsam.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT