Kleintransporter prallt in Gefahrguttransporter – Teile der A 2 gesperrt

Kleintransporter prallt in Gefahrguttransporter – Teile der A 2 gesperrt

215
0
TEILEN

Dortmund (ots) – Ein Kleintransporter ist heute Morgen (6.10.) auf der A 2 aus noch unbekannter Ursache in einen Gefahrguttransporter geprallt. Verletzt wurde nach jetzigem Stand niemand. Durch leicht auslaufende Gefahrenstoffe ist allerdings eine Sperrung der A 2 bis circa 15 Uhr geplant.

Gegen 6.15 Uhr fuhr der Kleintransporter auf der rechten Fahrspur der A 2 in Richtung Hannover auf den Sattelzug auf. Der Verkehrsunfall ereignete sich kurz hinter der Rast- und Tankanlage Rhynern. Ersten Ermittlungen zufolge ist das Ventil des Gefahrguttanks leicht beschädigt und es tritt Kaliumtripolyphosphat aus. Hierbei handelt es sich um einen ätzenden Stoff, der auch ätzende Dämpfe und Nebel verursachen kann. Experten bereinigen die Situation derzeit.

Aufgrund der Bergungsarbeiten bleiben der rechte sowie der mittlere Fahrstreifen der A 2 an dieser Stelle noch bis circa 15 Uhr gesperrt. Die Schadenshöhe ist aufgrund des laufenden Einsatzes noch nicht bekannt. Verletzt wurde mit viel Glück offensichtlich niemand.

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT