Karneval in Braunschweig – Informationen der Polizei

Karneval in Braunschweig – Informationen der Polizei

290
0
TEILEN

Braunschweig (ots) – Wie im vergangenen Jahr wird die Polizei mit zusätzlichen Einsatzkräften, Videoüberwachungsmaßnahmen und konsequentem Einschreiten gegen Störungen für die Sicherheit beim Karnevalsumzug, dem „Schoduvel“, am kommenden Sonntag sorgen. In Abstimmung mit dem Veranstalter, der Stadt Braunschweig und weiteren Beteiligten wurde ein Konzept entwickelt, um mögliche Gefährdungen und Beeinträchtigungen zu minimieren.

Dazu gehören, neben den üblichen Barrieren durch Absperrgitter entlang der Umzugsstrecke, zusätzliche massive Sperrungen an bestimmten Stellen im Nahbereich mit Hilfe von Containern und schweren Fahrzeugen.

Aufgrund dieser Maßnahmen bittet die Polizei Besucher, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Neben den bekannten innerstädtischen Standorten werden die Bereiche Europaplatz, Altstadtmarkt und Bohlweg/Georg-Eckert-Straße mit zusätzlichen Kameras überwacht. Daneben sind auch mobile Videoteams im Einsatz.

Besucher sollten auf Verkleidungen und das Mitführen von Gegenständen verzichten, die einen gefährlichen Eindruck erwecken könnten. Taschen, Rucksäcke oder andere Behältnisse sollten nicht unbeaufsichtigt und herrenlos abgelegt werden. Auf das Abbrennen von Feuerwerk sollte verzichtet werden, da dies auch als Ordnungswidrigkeit oder Straftat verfolgt werden kann.

Leider nutzen Taschendiebe immer wieder die Ausgelassenheit der Besucher an der Strecke, aber auch bei späteren Aufenthalten in Lokalitäten. Deshalb gehören Wertsachen und Handys in verschlossene Innentaschen am Körper.

Die Polizei erinnert an die verbotene Abgabe von Alkohol und Tabakerzeugnissen an Minderjährige. Das gilt auch für E-Zigaretten und E-Shishas, auch wenn diese kein Nikotin enthalten. Für unter 18-Jährige besteht Rauchverbot. Beamte werden entsprechende Jugendschutzkontrollen durchführen.

Während der Veranstaltung bietet die Polizei aktuelle Informationen unter https://facebook.com/PolizeiBraunschweig/ und https://twitter.com/Polizei_BS

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell

Foto: Polizei Braunschweig

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT