Jugendlicher verletzt Mitschüler lebensgefährlich

Jugendlicher verletzt Mitschüler lebensgefährlich

545
0
TEILEN

Roßleben (ots) – Heute Nachmittag wurde ein 15-jähriger Jugendlicher aus dem Kyffhäuserkreis vorläufig festgenommen. Er ist dringend verdächtig, kurz nach 15.00 Uhr, einen 14-jährigen Mitschüler mit einem Messer lebensgefährlich verletzt zu haben. Die Tat ereignete sich in einem Klassenzimmer in der Klosterschule Roßleben. Der 15-Jährige wurde noch in der Schule festgenommen. Der schwerverletzte Jugendliche kam mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus. Zu den Hintergründen der Tat können gegenwärtig noch keine Aussagen gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an. Der Festgenommene wird voraussichtlich morgen früh einem Haftrichter vorgeführt. Weitere Informationen erhalten Sie morgen ab 06.00 Uhr über die Pressestelle der LPI Nordhausen.

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT