Im Bahnhofstunnel stecken geblieben

Im Bahnhofstunnel stecken geblieben

93
0
TEILEN

Celle (ots) Wieder einmal hatte sich ein Lkw-Fahrer mit seiner Zugmaschine und Anhänger unter Bahnhofsunterführung festgefahren, so dass es zu Behinderungen kam. Offenbar hatte er der Höhenbeschilderung nicht die nötige Aufmerksamkeit geschenkt.

yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7 - Im Bahnhofstunnel stecken geblieben
Der Lkw war mit seinen Aufbauten unter der Brücke stecken geblieben.

Gegen 10.45 Uhr, ging die Meldung bei der Polizei Celle ein. Der Lkw war von der Neustadt in die Unterführung eingefahren, als es plötzlich krachte und es für den 47 Jahre alten Fahrer zunächst kein vor und zurück mehr gab. Beim Eintreffen der Beamten hatte sich bereits ein erheblicher Rückstau gebildet. Zunächst wurde der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Von 11.15 Uhr bis 12.30 Uhr sperrten die Beamten den Straßenabschnitt zwischen der Welfenallee und der Bahnhofskreuzung komplett. Der Verkehr wurde örtlich abgeleitet.

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig, so dass ein Notfallmanager der DB zum Einsatz kam. Erst nach seiner Begutachtung konnte es weitergehen. Der Fahrer reduzierte den Luftdruck in den Reifen auf ein Minimum und setzte den Lkw zurück. Während an der Zugmaschine, wie auch am Anhänger, ein nicht unerheblicher Schaden entstanden sein dürfte, blieb die Brücke weitgehend unbeschädigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT