Hochzeitskorso gestoppt: Polizei stellt Waffen sicher

Hochzeitskorso gestoppt: Polizei stellt Waffen sicher

1014
0
TEILEN

Lübeck (ots) – Am Samstagnachmittag (24.03.) stoppte die Polizei einen Autokorso mit 26 Fahrzeugen im Bereich der Lohmühle. Zuvor fuhr die Kolonne auf der Autobahn 226 und nach Zeugenhinweisen wurde aus den Fahrzeugen geschossen. Ein Daimlerfahrer stellte sich quer auf die Autobahn und stoppte den nachfolgenden Verkehr.

Gegen 16.20 Uhr meldeten sich Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn 226, dass in Richtung Süden offenbar ein Hochzeitskorso fahren würde. Aus einigen Fahrzeugen sollen Schüsse abgegeben worden sein. Insgesamt wurden beide Fahrstreifen blockiert und ein 21-jähriger Lübecker stellte sich mit seinem Daimler quer zur Fahrbahn auf die Autobahn und blockierte diese für einen kurzen Zeitraum.

Der Lübecker Polizei gelang es mit Einsatzkräften, welche von einem Demonstrationseinsatz auf dem Rückweg nach Scharbeutz waren, und weiteren Streifenwagen aus dem Lübecker Bereich, 26 Fahrzeuge auf einen Parkplatz im Bereich der Lohmühle zu lenken. Dort wurden alle Fahrzeugführer überprüft und die Fahrzeuge durchsucht.

Gegen 18.20 Uhr war dieser Einsatz beendet. Sechs Schusswaffen wurden sichergestellt. Diese müssen nun waffenrechtlich beurteilt werden. Der 21-jährige Fahrer wird sich hinsichtlich einer Straßenverkehrsgefährdung in einem Ermittlungsverfahren verantworten müssen. Weiter Hinweise werden noch strafrechtlich bewertet.

Hinweise zu den Vorfällen auf der Autobahn 226 erbittet das Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Scharbeutz unter der Rufnummer 04524-7077-0.

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT