Heftige Sturmböen: Feuerwehr Vechta im Dauereinsatz

Heftige Sturmböen: Feuerwehr Vechta im Dauereinsatz

472
0
TEILEN
Foto: Feuerwehr Vechta

Vechta. Am Mittwoch rückten Einsatzkräfte der Feuerwehr Vechta zu über 12 Einsätzen aus. Im Stadtgebiet Vechta kam es aufgrund von heftigen Sturmböen von Orkantief Sebastian zu zahlreichen Sturmschäden. Viele Bäume wurden entwurzelt und fielen auf Straßen & Gebäuden. Aber auch Werbeplakate die drohten auf Straßen zu fliegen mussten von der Feuerwehr gesichert werden. Auch eine Dachluke eines Möbelhauses wurde vom Sturm beschädigt. Hier konnten die eingesetzten Kräfte aufgrund des starken Windes, der auf dem Dach herrschte, keine technische Hilfe leisten. Neben den Einsätzen im Stadtgebiet von Vechta rückten die Feuerwehrleute mit der Drehleiter des Landkreises Vechta auch in die Nachbarorte aus. Schon am Montag und Dienstag wurden die Feuerwehr Vechta vier mal alarmiert. Hier rückte man zu drei ausgelösten Brandmeldeanlagen und einem Türöffnungseinsatz für den Rettungsdienst aus, so die Feuerwehr.

Text/Fotos: Feuerwehr Vechta

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT