Großkontrolle von Taxen und Reisebussen im Stadtgebiet

Großkontrolle von Taxen und Reisebussen im Stadtgebiet

68
0
TEILEN

Spezialisten der Autobahnpolizei haben am Donnerstagvormittag im Stadtgebiet gezielt Taxen und Reisebusse ins Visier genommen.

Kontrollorte der gewerblichen Personenbeförderung waren der zentrale Omnibusbahnhof sowie der Taxenhalteplatz am Hauptbahnhof.

Im Rahmen der 14 Buskontrollen wurden mehrere Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten, Genehmigungsvorschriften sowie technische Vorschriften festgestellt. Weiterhin wurde der Fahrer eines Fernreisebusses positiv auf Kokain getestet. Dem 48 -Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Eigentlich sollte seine Fahrt in München enden.

Die Überprüfung von 20 Mietwagen ergab zwei Verstöße gegen die Gurtpflicht. Ein Taxi war mit abgefahrenen Reifen ausgestattet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT