Großfeuer am Marktplatz in Wismar: Hoher Sachschaden – Feuerwehren 2 Tage im...

Großfeuer am Marktplatz in Wismar: Hoher Sachschaden – Feuerwehren 2 Tage im Einsatz

346
0
TEILEN

Wismar (LK NWM) (ots) – Am 27.4.2018 gegen 18:00 Uhr wurde der Polizei über Notruf ein Brand in einem Gebäude auf dem Marktplatz von Wismar gemeldet. Trotz des sofortigen Einsatzes der Feuerwehr breitete sich der Brand im Gebäude auf den Dachstuhl aus. Der Löscheinsatz gestaltete sich schwierig und dauerte bis in die Morgenstunden des Folgetages. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein sehr hoher Sachschaden von mehr als 500.000 Euro. Das Gebäude ist nicht bewohnbar und aufgrund der Einsturzgefahr baupolizeilich gesperrt.

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren sowie der Berufsfeuerwehren und des Technischen Hilfswerks waren zeitweise mit über 100 Einsatzkräften zeitgleich am Einsatzort. Nur durch ihren unermüdlichen Einsatz am Rande der Belastbarkeit konnte eine noch schlimmere Entwicklung des Brandes und ein Übergreifen auf weitere Gebäude gerade noch verhindert werden. Weiterhin haben sie unter Beweis gestellt, dass die Bürgerinnen und Bürger im Ernstfall auf ein gut funktionierendes Rettungs- und Hilfsnetz vertrauen können, welches ohne die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer so nicht bestehen könnte.

Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Text/Foto: Polizeipräsidium Rostock / Polizeiinspektion Wismar (twitter.com/Polizei_NWM)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT