Großeinsatz nach Feuer in der Jugendherberge auf Borkum

Großeinsatz nach Feuer in der Jugendherberge auf Borkum

258
0
TEILEN

Borkum (ots) – Am Donnerstagnachmittag war in einem Gebäude der Jugendherberge auf Borkum ein Feuer im Dachgeschoß ausgebrochen. Der Brand bereitete sich schnell auf den gesamten Dachstuhl aus. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Der Brand in Haus 3, der Jugendherberge Borkum, wurde gegen 16:21 Uhr gemeldet. Wenige Minuten später waren die ersten Kräfte vor Ort. Der komplette Dachstuhl des Gebäudes stand bereits in Vollbrand. Sofort wurde die Alarmstufe erhöht und Sirenenalarm ausgelöst, um weitere Einsatzkräfte der Insel zum Einsatz zu rufen.

Die Feuerwehr leitete sofort einen massiven Löschangriff ein, dennoch konnte das Dachgeschoß nicht mehr gerettet werden. Es dauerte rund zwei Stunden bis der Brand unter Kontrolle gebracht werden konnte. Die anschließenden Nachlöscharbeiten gestalteten sich aufgrund der Bauweise schwierig und dauerten noch mehrere Stunden an. Gegen 21:30 Uhr konnten dann die ersten Einsatzkräfte wieder einrücken. Eine Brandwache blieb jedoch noch vor Ort.

Zum Zeitpunkt des Brandes war das Haus 3 mit insgesamt 32 Personen belegt, die sich alle glücklicherweise nicht im Gebäude aufhielten. Zwei Notfallseelsorger kümmerten sich um die meist Jugendlichen, eine 6. Klasse einer Schule aus Hessen, die zum Teil sichtlich unter Schock standen. Seitens der Jugendherberge wurden Ausweichunterkünfte für 32 Personen geschaffen.

Der Träger der Jugendherberge hat ein Info-Telefon für alle Frage rund um Buchungen, Reservierungen, Belegungen, etc. eingerichtet. Das Info-Telefon ist durchgehend besetzt und unter der Nummer 0421 – 59655817 zu erreichen.

Original-Content von: Feuerwehr Landkreis Leer, übermittelt durch news aktuell

Foto: Jugendherberge Borkum

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT