Größerer Polizeieinsatz nach Bombendrohung in Roland-Center

Größerer Polizeieinsatz nach Bombendrohung in Roland-Center

423
0
TEILEN

Bremen (ots) – Eine verdächtige Person löste am Donnerstagvormittag einen größeren Polizeieinsatz in einem Einkaufszentrum in Huchting aus. Der Verdächtige konnte von Einsatzkräften überwältigt und festgenommen werden.

Eine Mitarbeiterin eines Supermarktes im dortigen Einkaufs-Center alarmierte die Polizei am Vormittag. Ein verdächtiger Mann mit Rucksack hatte gedroht, eine Bombe im Markt hochgehen zu lassen. Der Mann flüchtete anschließend. Dabei ließ er seinen Rucksack im Markt zurück. Alarmierte Einsatzkräfte konnten den Tatverdächtigen nach kurzer Flucht festnehmen. Bombenentschärfer der Polizei und Sprengstoffhunde der Bundespolizei wurden alarmiert und überprüften den verdächtigen Gegenstand.

Von dem verdächtigen Rucksack, der von einem Mann im Supermarkt eines Einkaufszentrums in Huchting zurückgelassen wurde, ging zu keiner Zeit eine Gefahr aus. Entgegen der Behauptungen des Tatverdächtigen befanden sich kein Sprengstoff oder sonstige gefährlichen Gegenstände in dem Rucksack (siehe Pressemitteilung Nr. 0287).

Die Absperrungen sind aufgehoben, der Großeinsatz der Polizei ist beendet. Die Ermittlungen zu dem Tatverdächtigen dauern an.

Die Zufahrtsstraßen zum Einkaufsmarkt wurden ebenfalls weiträumig gesperrt. Die polizeilichen Maßnahmen dauern noch an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT