Gefahrgutunfall in Berlin-Marienfelde

Gefahrgutunfall in Berlin-Marienfelde

263
0
TEILEN

Berlin-Marienfelde. Im Lager eines pharmazeutischen Betriebes trat aus zwei Metallfässern Phenol aus. Menschen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr pumpte den Stoff in bereitgestellte Kunststofffässer. Die Metallfässer wurden in Edelstahl-Behälter umgesetzt und gesichert. Teile des Fußbodens wurden mit Bindemittel bestreut. Während der Arbeiten war ein C-Rohr in Bereitstellung. Es wurde eine Dekontaminationsstelle eingerichtet. Zum Einsatz kamen vier Chemikalienschutzanzüge und zwei Pressluftatmer sowie Chemikalienschläuche und -pumpe des Technischen Dienstes.

Text: Feuerwehr Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT