Frau begeht Unfall mit außer Dienst gestelltem Feuerwehrfahrzeug

Frau begeht Unfall mit außer Dienst gestelltem Feuerwehrfahrzeug

551
0
TEILEN

Freiburg (ots) – Am 18.09.2017, gegen 14.55 Uhr, kam es in der Carl-Kistner-Straße zu einem Streifvorgang zwischen einem Feuerwehrfahrzeug mit niederländischem Kennzeichen und einem Lkw Sprinter. Auf den Vorfall angesprochen, stritt die Fahrerin des Feuerwehrfahrzeuges ab, einen Schaden verursacht zu haben.

Anschließend versuchte sie zu verhindern, dass der Unfallgegner sich das Kennzeichen des Feuerwehrfahrzeuges notieren konnte, indem sie dem Mann die hierzu zu verwendenden Visitenkärtchen aus der Hand riss und einzeln auf die Fahrbahn warf. Als der Sohn des Unfallgegners Fotos von dem Feuerwehrfahrzeug und der Fahrerin fertigte, fasste sie diesem an die Nase, zu Verletzungen kam es hierbei jedoch nicht. Anschließend setzte sich die Fahrerin in ihr Fahrzeug und entfernte sich so unerlaubt vom Unfallort.

Gesucht wird nun nach Zeugen des Vorfalls sowie nach dem Feuerwehrfahrzeug selbst, bei dem nach Außerdienststellung lediglich die Blaulichter abgedeckt worden waren.

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT