Flächenbrand durch unachtsames Verbrennen von Gartenabfällen

Flächenbrand durch unachtsames Verbrennen von Gartenabfällen

667
0
TEILEN

Xanten (ots) – Freitag, 06.07.2018, 17:45 Uhr – Am frühen Freitagabend wurden die Einheiten Birten und Xanten-Mitte zum Bruchweg in Birten alarmiert. Durch ein außer Kontrolle geratenes Nutzfeuer brannten ca 3.500 qm Ackerfläche. Mit dem Schnellangriff konnte das Übergreifen auf den angrenzenden Sportplatz verhindert werden. Durch das Tanklöschfahrzeug des Löschzuges Xanten wurden die angrenzenden Grundstücke der Bewohner abgelöscht. Um die Löschwasserversorgung sicher zu stellen wurde zusätzlich die Löschgruppe Veen der Freiwilligen Feuerwehr Alpen alarmiert.

Nachdem die Löscharbeiten beendet waren, wurde die abgebrannte Fläche von dem Landwirt untergepflügt.

Hinweis: Aufgrund der anhaltenden sommerlichen Temperaturen ist die Vegetation derart ausgetrocknet, dass schon die kleinsten Feuerquellen (z.B. Zigaretten) ausreichen, um Vegetationsbrände auszulösen. Der leichte und böige Wind begünstigt eine rasche Ausbreitung. Die Feuerwehr Xanten warnt daher eindringlich davor, leichtsinnig mit offenem Feuer umzugehen (z.B. Nutzfeuer oder Unkrautvernichtung)! Eine Entspannung der Lage ist aufgrund der Wetteraussichten zunächst nicht in Sicht.

Original-Content von: Feuerwehr Xanten, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT