Feuerwehr verhindert, dass Schwerlast-Rettungswagen in Graben kippt

Feuerwehr verhindert, dass Schwerlast-Rettungswagen in Graben kippt

158
0
TEILEN

Pinneberg (ots) Klein-Offenseth-Sparrieshoop – Für übergewichtige Patienten hält die Rettungskooperation in Schleswig-Holstein gGmbH, kurz RKiSH, einen sogenannten Schwerlast-Rettungswagen vor.

yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7 - Feuerwehr verhindert, dass Schwerlast-Rettungswagen in Graben kippt
Foto: Feuerwehr

Dieses Fahrzeug, mit einem 7,5 Tonnen-Fahrgestell, war am Mittwoch bei einer Entlassungsfahrt aus dem Krankenhaus gefragt. Nachdem die Rettungsdienstmitarbeiter den Patienten wohlbehalten nach Hause gebracht haben, war der eigentliche Einsatz beendet.

Allerdings kam der LKW dann auf die aufgeweichte Straßenbankette der Rosenstraße und droht von dort in den Graben zu kippen. Die drei Insassen konnten sich selbst und unverletzt aus dem Fahrzeug begeben.

Daraufhin wurde die Freiwillige Feuerwehr aus Klein-Offenseth-Sparrieshoop alarmiert. Gerd Schlüter, Wehrführer und Einsatzleiter, rückte mit insgesamt 25 Kameraden und vier Fahrzeugen aus. Ihre Aufgabe war es die Unfallstelle abzusichern und natürlich den LKW selbst zu sichern. Mittels eines sogenannten Greifzuges wurde das Fahrzeug gegen Umkippen gesichert. Zur endgültigen Fahrzeugbergung wurde ein Bergungsunternehmen angefordert, die den Rettungswagen mit zwei Seilwinden wieder auf festen Boden gezogen haben. Anschließend wurde das Fahrzeug zu einer nahegelegenen Werkstatt geschleppt um mögliche Schäden festzustellen, rein äußerlich entstand am Fahrzeug zumindest kein Schaden.

Für die Feuerwehr endete der fast zweistündige Einsatz nach dem Säubern der Fahrbahn. Den genauen Unfallhergang ermittelt jetzt die Polizei. Für die Dauer des Bergungseinsatzes war die Rosenstraße zwischen der Horster Landstraße und der L288 vollgesperrt.

Kräfte FF Klein-Offenseth-Sparrieshoop: 25 mit ELW 1, HLF 20/16, LF 10, MZF Rettungsdienst: 2 mit KdoW (Organisatorischer Einsatzleiter), PKW (Pressesprecher) Polizei: 3 mit FuStW KFV Pinneberg: 1 mit PKW (Pressesprecher) Einsatzleiter: Gerd Schlüter, Wehrführer FF Klein-Offenseth-Sparrieshoop

 

 

 

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT