Feuerteufel in Celle? Dachstuhlbrand und Brand in Mehrfamilienhaus deuten daraufhin

Feuerteufel in Celle? Dachstuhlbrand und Brand in Mehrfamilienhaus deuten daraufhin

325
0
TEILEN

Celle. Bei zwei Bränden innerhalb von 2 Tagen laufen die Ermittlungen der Polizei im Landkreis Celle auf Hochtouren. Erst am Sonntagvormittag hat ein Mehrfamilienhaus, so geht man davon aus, absichtlich gebrannt. 4 Bewohner wurden dabei leicht verletzt. Das Feuer wurde im Keller gelegt und griff auf mehrere Einkauftrollys, eine Kinderkarre und andere Gegenstände über. Durch den Brand entstand ein Schaden von etwa 30.000 Euro.

Am Montag wurde dann gegen 8:11 Uhr ein Brand eines Nebengebäudes in der Kirchhofstraße gemeldet. Als erste Rettungskräfte am Brandort eintrafen, stand das Dach eines Nebengebäudes, das an ein Mehrparteienhaus grenzt, in Vollbrand. Die eingesetzten Brandschützer konnten allerdings verhindern, dass das Feuer auf das Hauptgebäude übergriff und so größeren Schaden verhindern. Erste Ermittlungen, sprechen dafür, dass das Feuer ebenfalls absichtlich gelegt wurde.

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT