Feuer in Carport droht auf Wohnhaus überzugreifen

Feuer in Carport droht auf Wohnhaus überzugreifen

382
0
TEILEN
Foto: Feuerwehr Wolfenbüttel

Am Freitagmorgen um 04:19 Uhr endete die Nacht vieler Feuerwehrleute in Wolfenbüttel – an der Jägerstraße stand ein Carport in Flammen und drohte auf ein Fachwerkhaus überzugreifen. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, schlugen Ihnen hohe Flammen direkt neben einem Wohnhaus entgegen, Rauch zog durch die Straßen. Ortsbrandmeister Kurt Jakobi forderte sofort alle Kräfte der Feuerwehr Wolfenbüttel nach und ließ Vollalarm auslösen. Mit zwei C-Rohren wurde das Feuer bekämpft und damit ein Übergreifen auf das Fachwerkhaus verhindert, Atemschutztrupps arbeiteten in dem beißenden Qualm. Nach und nach trafen die weiteren Fahrzeuge des ersten Löschzugs ein sowie Sonderfahrzeuge. Der DRK Rettungsdienst Wolfenbüttel war mit einem Rettungswagen (RTW) und einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) an der Brandstelle, glücklicherweise gab es keine verletzten Bewohner zu beklagen. Umfangreiche Nachlöscharbeiten waren notwendig, galt es doch Glutnester zu bekämpfen. Nach rund zwei Stunden beendeten die Feuerwehrleute den Einsatz, anschließend wurden die Fahrzeuge in der Feuerwache wieder aufgerüstet, Schläuche und Atemschutzgeräte getauscht und Reinigungsarbeiten vorgenommen.

Text/Fotos: Feuerwehr Wolfenbüttel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT