Feld- und Waldbrand bei Rittersdorf – Löscharbeiten bis in die Nacht

Feld- und Waldbrand bei Rittersdorf – Löscharbeiten bis in die Nacht

605
0
TEILEN

Weimarer Land (ots) – Aus unbekannter Ursache geriet heute Mittag ein bestelltes Feld bei Rittersdorf, sowie eine angrenzende Waldfläche in Brand. Das Feld brannte auf einer Fläche von etwa 10 Hektar vollständig ab. Der Brand in der betroffenen etwa 2 Hektar großen Waldfläche ist derzeit noch nicht unter Kontrolle. Die Feuerwehr kämpft nach Aussage des Einsatzleiters derzeit noch „an mehreren Fronten“. Derzeit im Einsatz befinden sich die Freiwilligen Feuerwehren Bad Berka, Blankenhain, Kranichfeld, Saalfeld. Auch die Berufsfeuerwehr Erfurt ist mit angefordert worden. Es soll eine Brandschneise geschlagen werden, um die Ausbreitung des Brandes zu verhindern.

2/3 der betroffenen Fläche (einschließlich des Feldes) sind unter Kontrolle, bei 1/3 ist dies den Kameraden der Feuerwehr noch nicht gelungen, da die Flammen an Glutnestern immer wieder neu entfachen. Problematisch gestaltet sich auch die Wasserzufuhr für die Feuerwehr. Mittlerweile beteiligt sich auch das Technische Hilfswerk an der Brandbekämpfung. Der Schaden am Wald wird ersten Schätzungen zufolge mit 30.000 Euro beziffert, beim Feld könnte er weitaus höher liegen.

Die Einwohner der Ortschaften Krannichfeld, Rittersdorf und Dienstedt werden aufgefordert, wegen des Qualmes Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT