Falschparker behindern Feuerwehreinsatz in Düsseldorf-Unterrath

Falschparker behindern Feuerwehreinsatz in Düsseldorf-Unterrath

374
0
TEILEN

#Düsseldorf (ots) – Mehrere falsch geparkte Fahrzeuge versperren der #Feuerwehr die Einfahrt in die Irenenstraße. Heimrauchmelder wurde ausgelöst durch angebranntes Essen, es wurden keine Personen verletzt.

Um 11:20 Uhr wurde der Leitstelle ein ausgelöster Heimrauchmelder in der Irenenstraße gemeldet. Der Disponent schickte daraufhin Einsatzkräfte der Feuerwachen Flughafenstraße und Münsterstraße zur gemeldeten Adresse. Für die ersten Einsatzkräfte dauerte die Anfahrt keine fünf Minuten. Doch beim Einbiegen in die Irenenstraße, wurde die bis dahin schnelle Anfahrt, durch falsch parkende Fahrzeuge deutlich verlängert. Keines der Großfahrzeuge konnte in die Straße einfahren, ohne parkende Fahrzeuge zu beschädigen. Der Einsatzleiter entschied sich dafür, den Rest des Weges zu laufen, um nicht noch mehr wertvolle Zeit zu verlieren. Schnell konnte er Entwarnung geben. Der Heimrauchmelder in einer Wohnung im Erdgeschoss wurde durch angebranntes Essen ausgelöst. Die Wohnung musste lediglich gelüftet werden. Hätte es hier tatsächlich gebrannt, wären wertvolle Minuten verstrichen, um die benötigten Materialien an die Einsatzstelle zu bekommen. Dazu wäre mit dem Leiterwagen, das wichtigste Rettungsgerät gar nicht bis zur Einsatzstelle gekommen. Die mit alarmierte Polizei hat bereits weitere Maßnahmen gegen die Fahrzeughalter eingeleitet.

Die Feuerwehr Düsseldorf bittet hier wiederholt darum, Fahrzeuge vorschriftsmäßig zu parken, um den Rettungskräften von Feuerwehr und Rettungsdienst ein schnelles Erreichen der Einsatzstelle zu ermöglichen.

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT