Essen: Auto soll angeblich in Altendorf in Gruppe gefahren sein

Essen: Auto soll angeblich in Altendorf in Gruppe gefahren sein

415
0
TEILEN

Essen (ots) – 45143 E-Altendorf: Ein Auto soll in der Nacht von Samstag (5. Mai) auf Sonntag (6. Mai) im Essener Stadtteil Altendorf angeblich in eine Gruppe gefahren sein. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen. Gegen 4:10 Uhr erreichte die Leitstelle der Polizei ein Notruf von der Altendorfer Straße. Angeblich schlugen sich über ein Dutzend Personen auf offener Straße. Die Polizei setzte zahlreiche Streifenwagen ein. Laut Zeugenaussagen soll zuvor ein silberner Volkswagen in Höhe eines Cafés in eine Gruppe gefahren sein. Hierbei ist nicht auszuschließen, dass eine Frau, die unbekannt von der Örtlichkeit verschwand, Verletzungen erlitt. Den 31 Jahre alten mutmaßlichen Autofahrer nahmen Polizisten vor Ort vorläufig fest. Ein Alkoholtest war positiv. Auf der Polizeiwache entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Den Rest der Nacht verbrachte der Festgenommene in einer Zelle. Zum jetzigen Zeitpunkt ist unklar, was im Vorfeld tatsächlich auf der Altendorfer Straße in Höhe der Hausnummer 377 geschah. Ein entsprechendes Fahrzeug konnte vor Ort aufgefunden und sichergestellt werden. Die Kriminalpolizei bittet mögliche Zeugen, sich mit der Polizei Essen unter der Rufnummer 0201/829-0 in Verbindung zu setzen.

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT