Erneuter Ausbruch: Polizei Berlin sucht nach flüchtigen Strafgefangenen

Erneuter Ausbruch: Polizei Berlin sucht nach flüchtigen Strafgefangenen

1192
0
TEILEN

Erneut ist einem Strafgefangenen die Flucht aus einer Berliner Justizanstalt gelungen. Mit der Veröffentlichung von Bildern sucht die Polizei Berlin nach dem entwichenen 24-jährigen Strafgefangenen Hamed MOUKI. Der abgebildete libysche Staatsbürger saß in der Justizvollzugsanstalt Tegel ein und ist wegen Diebstahls in besonders schweren Fall sowie schwerer räuberischer Erpressung rechtskräftig verurteilt. Wie der Gesuchte aus der JVA flüchten konnte, ist derzeit noch unklar. Hamed MOUKIist 163 cm groß und spricht mehrere Fremdsprachen. Er trägt mittlerweile eine Glatze und war zuletzt mit einem dunkelblauen Pullover, einer schwarzen Sporthose der Marke Nike sowie schwarzen Schuhen der Marke Nike bekleidet.

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kennt Hamed MOUKI und kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?
  • Wer kann Angaben zu Kontaktpersonen des Gesuchten machen?
  • Wer kennt Orte, an denen der Gesuchte verkehrt bzw. verkehrt hat?

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Berlin in der Gothaer Straße 19 in Schöneberg unter der Telefonnummer (030) 4664-973302, per Fax unter der Nummer (030) 4664-973399, per E-Mail oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Text/Foto: Fahndung Polizei Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT