Kategorie:

Erfurt

Erfurt (ots) – Aufgrund des Sturmtiefs „Friedericke“ wurden im gesamten Freistaat Thüringen zahlreiche Polizei- und Feuerwehreinsätze ausgelöst. Beim Polizeinotruf gingen von 13.00 – 04.00 Uhr insgesamt 1.422 Notrufe ein. Daraus wurden 947 Einsätze generiert. Neben einem tödlich verletzten Kameraden der Feuerwehr kam es zur Evakuierung einer Grundschule in Artern aufgrund herabstürzender Dachziegel sowie eines im Schnee stecken gebliebenen Schulbusses in Böhlen (Ilm-Kreis). Verletzt wurde in beiden Fällen niemand. Des Weiteren kam es in der Landeshauptstadt Erfurt zu einem vermehrten Aufkommen von Sturmschäden in Form von umgestürzten Bäumen und abgedeckten Dächern. In diesem Zusammenhang wurde das Dach des Asia Trade Centers so stark beschädigt, dass eine Einsturzgefahr für das Gebäude besteht. Zudem lösten sich mehrere Scheiben aus dem Smart Tower, sodass dieser weiträumig abgesperrt werden musste. In Gera wurde das Dach der Feuer- und Rettungswache komplett abgedeckt. Der Betrieb konnte trotz fehlendem Regenschutz aufrecht erhalten werden.

Folgende Straßen bleiben im Laufe des Tages gesperrt:

– B 84 Eisenach – Vacha, zw. K15 und Förtha in beide Richtungen

– B 85 Berga – Weimar, zw. Kelbra und Bad Frankenhausen in beide Ri.

– L 1027 Kreis Gotha, zw. Winterstein und Ruhla in beide Ri. – L 1028 Kreis Gotha

– Schmalkalden Meiningen, zw. Tambach-Dietharz und Nesselhof in beide Richtungen, keine Wendemöglichkeit LKW

– L 1039 Kreis Nordhausen, zw. Gudersleben und Ellrich in beide Ri. – L 1077 SOK – SHK, zw. K214 und Wolfersdorf in beide Richtungen

– L 1087 SOK – Greiz, zw. Triptis und Gütterlitz

– L 2118 Wartburgkreis, zw. Ruhla und Etterwinden in beide Richtungen

– L 2895 Wartburgkreis, zw. Bad Salzungen und Gräfendorf-Nitzendorf in beide Richtungen

– Saale-Orla-Kreis, Hohe Straße, zw. Abzweig Wernburg und Ranis – Kreis Sömmerda, Straße zw. Eßleben und Teutleben in beide Ri.
Original-Content von: Landespolizeidirektion, übermittelt durch news aktuell

0 Kommentar
FacebookTwitterGoogle +

Erfurt (ots) – Aktuell sind Polizeibeamte des ID Nord im Zusammenwirken mit der Berufsfeuerwehr Erfurt an der Erfurter Synagoge Marx-Cars-Platz im Einsatz. Durch die Mitarbeiter der Synagoge wurde die Polizei über zwei verdächtige Briefsendungen informiert. Das Empfängerfeld wurde elektronisch beschrieben, ein Absender ist vermutlich nicht erkennbar. Der Aufbewahrungsbereich der Briefe wurde gesichert. Personen mussten nicht evakuiert werden. Derzeit können noch keine Angaben zum konkreten Inhalt der Briefe gemacht werden, die Ermittlungen dauern an. Spezialkräfte des Thüringer Landeskriminalamtes kommen zum Einsatz. Es sind 5 Polizeibeamte des ID Nord und 40 Kammeraden der Feuerwehr (Berufsfeuerwehr Erfurt, Freiwillige Feuerwehren Ilversgehofen, Marbach und Dittelstedt) vor Ort. Unmittelbar vor dem Gebäude werden verkehrsregulierende Maßnahmen durchgeführt. Diese haben keinen Einfluss auf die Verkehrssituation am Innenstadtring. Die Ermittlungen dauern an.

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

0 Kommentar
FacebookTwitterGoogle +

Erfurt (ots) – Im Rahmen von Fahnungsmaßnahmen nach einem Einsatz der Landespolizei Hessen am 15. November 2017 trafen Beamte der Bundespolizeiinspektion Erfurt zwei flüchtige deutsche Tatverdächtige im Bereich des Hauptbahnhofs Erfurt gegen 21:40 Uhr an und wollten diese festnehmen. Im Zuge der Festnahme kam es zum Schusswaffeneinsatz durch die Polizeikräfte, infolge dessen ein männlicher Tatverdächtiger verletzt wurde, Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Zum Sachverhalt hat die Kriminalpolizei Erfurt die Ermittlungen übernommen, sie wird hierbei von Spezialisten des Landeskriminalamtes Thüringen unterstützt. Im Zusammenhang mit den notwendigen Ermittlungsmaßnahmen kommt es zu Absperrungen, Verkehrseinschränkungen und Behinderungen im Erfurter Innenstadtbereich. Die Ermittlungen dauern an.

Original-Content von: Landespolizeidirektion, übermittelt durch news aktuell

0 Kommentar
FacebookTwitterGoogle +

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, wenn Sie aber möchten, können Sie dies auch ablehnen. Akzeptieren

Datenschutz- und Cookie-Richtlinie