Brandstiftung – Festnahme nach Strohballenfeuer

Brandstiftung – Festnahme nach Strohballenfeuer

2292
0
TEILEN

#Hiddenhausen, #Löhne – (um) In der letzten Nacht kam es gegen 22:05 Uhr zu einem Brand von etwa 60 Strohballen auf einem Feld in der Nähe der Kirchstraße in Oetinghausen. Die Polizei ermittelt in den vergangenen Wochen in einer Serie von Bränden, die im speziellen sog. Stoppelfeldbrände betreffen. Am gestrigen Abend entzündeten sich durch Feuer ebenfalls ein Stoppelfeld am Fichtensee in Löhne sowie die o.g. Strohballen. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen verdichteten sich die Spuren auf einen 20-jährigen jungen Mann aus Hiddenhausen, der noch am Abend in der unmittelbaren Nähe des Brandortes angetroffen und festgenommen werden konnte. Der dringend der Taten Verdächtige erhält am heutigen Tage die Möglichkeit des rechtlichen Gehörs unter der Hinzuziehung anwaltschaftlicher Vertretung. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen erstrecken sich auf die gesamte Brandserie, die in den vergangenen Wochen im Kreisgebiet aufgetreten sind.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBedrohungslage: Fahndung nach bewaffnetem Täter in Erfurt
Nächster ArtikelFeuer greift von 4 Autos und Carport auf Haus über
Baujahr 1990, gebürtiger Sachsen Anhalter,Neu-WarburgerSchwerpunkte in der Lokalredaktion seit 2014:Kriminalität, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und natürlich darf man dabei nie die Opferseite und die Hilfeorganisationen vergessen.Steckbrief ICH BIN: ein fröhlicher Mensch und ein leidenschaftlicher Fan von der Fotografie.IN MEINER FREIZEIT: liebe ich es, am Wasser zu sitzen, mit meinen Freunden PC Games zu spielen, stundenlang mit Freunden zu redenALS KIND WOLLTE ICH IMMER: Meine eigene Firma haben.DAS MAG ICH AN MEINEM BERUF: Ich habe als Freier Journalist das Privileg, ständig neue und interessante Menschen kennenzulernen und ihre Geschichten zu erzählen. Das inspiriert, das spornt an und das ist unterhaltsam.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT