Brandanschlag auf Obdachlose am Bahnhof Schönweide

Brandanschlag auf Obdachlose am Bahnhof Schönweide

499
0
TEILEN

Berlin-Treptow-Köpenick. Eine Mordkommission ermittelt nach einem versuchten Tötungsdelikt gestern Nacht in Niederschöneweide. Nach bisherigem Erkenntnisstand ging gegen 23 Uhr ein bislang unbekannter Mann zu zwei Obdachlosen auf den Cajamarcaplatz und überschütte sie und auch ihre Habseligkeiten mit einer Flüssigkeit und entzündete diese anschließend. Der Mann flüchtete unerkannt. Die beiden 47 und 62 Jahre alten Obdachlosen erlitten schwere lebensbedrohliche Verletzungen und wurden zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die 5. Mordkommission übernahm die Ermittlungen zu der Tat, deren Hintergründe zurzeit noch vollkommen unklar sind.

Text: Polizei Berlin

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT