Brand in Rostocker Recyclingfirma

Brand in Rostocker Recyclingfirma

323
0
TEILEN

Rostock (ots) – Am Dienstag kam es gegen 19:30 Uhr in einer Rostocker Recyclingfirma zum Ausbruch eines Brandes. Alle Personen konnten rechtzeitig und unverletzt vom Betriebsgelände in der Hinrichsdorfer Straße evakuiert werden. Der geschädigten Firma jedoch entstand ein erheblicher Sachschaden, dessen Höhe erst nach Beendigung der Löscharbeiten ermittelt werden kann.

Nach ersten Erkenntnissen kam es während des Häckselns von Restmüll zur thermischen Erhitzung des zerkleinerten Mülls, der dem Zerkleinerungsprozess erneut zugeführt werden sollte. Hierbei kam es zum Ausbruch eines offenen Feuers. Die Flammen erfassten schnell den restlichen Müll und griffen dann auf die Anlagen und das Gebäude über. Es entwickelte sich eine weithin sichtbare schwarze Rauchsäule, die sich in Richtung Hansecenter und Ortslage Bentwisch ausbreitete.

Die Löscharbeiten werden voraussichtlich noch über den gesamten Tag weiter andauern. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung während Brandbekämpfung muss die Landesstraße 22 im Bereich des Brandortes weiterhin voll gesperrt bleiben.

Die Rostocker Kriminalpolizei hat unverzüglich die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT