Brand in leerstehendem Anhaltsgebäude in Berlin-Wittenau

Brand in leerstehendem Anhaltsgebäude in Berlin-Wittenau

356
0
TEILEN

Berlin-Wittenau. Die Dachkonstruktion eines leerstehenden Anstaltsgebäude auf einer Fläche von ca. 1.000 qm ist am Mittwoch in Flammen aufgegangen. Laut Medienberichten hat es sich hierbei um ein Krankenhaus des Maßregelvollzugs gehandelt. Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig und personalintensiv, weil die Dachhaut aus mehrlagiger Dachpappe besteht. Ferner sind im Dachgeschoss zahlreiche kleine Räume eingebaut. In den dadurch bestehenden Hohlräumen kann sich das Feuer im wieder ausbreiten. Die knapp 100 Mann starken Einsatzkräfte und Sonderdienste bekämpften den Brand im Außenangriff über Drehleitern sowie im Innenangriff mit mehreren Angrifftrupps. Ein Ausbreiten der Flammen auf weitere Dachkonstruktion konnte erfolgreich abgewehrt werden. Menschen waren und sind nicht in Gefahr, seit 17:23 Uhr meldet die Einsatzleitung „Einsatzstelle unter Kontrolle“. Inzwischen werden die Kräfte ausgetauscht und das Gesamtkontingent reduziert. Die Brandursache ist ungeklärt, die Polizei wird demnächst ihre Ermittlungsarbeit aufnehmen.

Eingesetzt waren: 8 LHF, 2 DLK sowie zahlreiche Sonderfahrzeuge und Führungsdienste, Pressedienst der FW

Text/Fotos: Feuerwehr Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT