Brand in einem Luxushotel in Berlin-Tiergarten

Brand in einem Luxushotel in Berlin-Tiergarten

606
0
TEILEN
Foto: Feuerwehr Berlin

Eine weithin sichtbare Rauchwolke wies den Einsatzkräften der Berliner Feuerwehr den Weg zu einem um 10:21 Uhr gemeldeten Brand am Potsdamer Platz am 07. Februar 2018. Die zuerst eintreffenden Kräfte fanden einen Brand im Spa-Bereich im 11. OG eines 12-geschossigen Hotelbetriebes vor und erhöhten daher die Alarmstufe auf das Stichwort Brand 4 Dach.

Der Brand, welcher sich auf ca. 50 m² des Spa-Bereiches erstreckte und teilweise auch auf die Fassade des Gebäudes übergriff, wurde mit jeweils einem C-Rohr über das Treppenhaus im Innenangriff und einem C-Rohr über eine Drehleiter im Außenangriff bekämpft. Nach der erfolgreichen Brandbekämpfung wurden mehrere Fassadenelemente und Bleche der Dachaufkantung geöffnet und auf darunter liegende Glutnester kontrolliert. Zum Eigenschutz vor dem Rauch gingen die sieben eingesetzten Trupps mit insgesamt 14 Pressluftatmern zur Brandbekämpfung vor.

Zwei Hotelangestellte wurden durch den Notfallrettungsdienst der Berliner Feuerwehr vorsorglich untersucht, konnten aber unverletzt vor Ort verbleiben.

Durch einen Wasserrohrbruch in der Brandetage kam es zu einem Wassereintritt in die darunter liegende Etage. Das Wasser wurde durch den Einsatz von zwei Wassersaugern beseitigt.

Die Einsatzstelle war um 11:32 Uhr unter Kontrolle und konnte nach Abschluss der Tätigkeiten der Berliner Feuerwehr gegen 13 Uhr an den verantwortlichen Betreiber übergeben werden.

Fotos/Text: Feuerwehr Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT